Papenburg

Versuchter Überfall: Phantombild veröffentlicht

Mit diesem Phantombild fahndet die Polizei nach dem unbekannten Täter.

Mit diesem Phantombild fahndet die Polizei nach dem unbekannten Täter.

Mit einer Schusswaffe hat ein Mann versucht, eine Papenburger Volksbankfiliale zu überfallen. Doch er flüchtete ohne Beute. Seit Tagen sucht die Polizei nach dem Mann und wendet sich mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit.

Papenburg - „Wer kennt den Mann?“ - Mit dieser Frage hat die Polizei in Papenburg nach dem Überfall auf eine Volksbank nun ein Phantombild des Täters veröffentlicht. Er soll die Angestellten der Bank am Papenburger Obenende am Donnerstagmittag mit einer Schusswaffe bedroht haben.

Er schrie „Überfall“ musste dann aber ohne Beute flüchten. Die Angestellten hatten ihm zuvor klargemacht, dass sie kein Bargeld hätten. Zwar hatte ein Großaufgebot an Polizei – darunter 14 Einsatzwagen und ein Hubschrauber – nach dem Mann gesucht. Stellen konnten sie ihn aber nicht mehr.

Am Donnerstag versuchte ein bislang unbekannter Täter, die Volksbank in Papenburg auszurauben. Bild: Hellmers

Am Donnerstag versuchte ein bislang unbekannter Täter, die Volksbank in Papenburg auszurauben. Bild: Hellmers

Tage nach der Tat haben die Beamten nun mit Unterstützung des Landeskriminalamtes eine Phantomzeichnung erstellt, die den Mann zeigen soll. Zum Zeitpunkt des versuchten Überfalls soll der Mann eine auffällige Sonnenbrille, eine Kapuze und eine dunkle Jacke getragen haben. Laut Beschreibung ist er von sportlicher bis kräftiger Statur und ist etwa 1,80 Meter groß. Der Mann soll zudem aus Richtung Michaeliskirche zur Bank gelaufen sein. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 04961/9260 entgegen.

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.

Anmelden