Norden/Marienhafe

Selbstmordversuch bringt Frau vor Gericht

Beinahe wäre die 25-Jährige von einem Intercity, der den Marienhafer Bahnhof verließ, erfasst worden. Archivfoto: Dirks

Beinahe wäre die 25-Jährige von einem Intercity, der den Marienhafer Bahnhof verließ, erfasst worden. Archivfoto: Dirks

Von Thomas Dirks

Ein Selbstmordversuch in Marienhafe hat eine 25-Jährige vor Gericht gebracht. Weil sie sich betrunken ins Gleisbett hockte, wurde sie wegen Eingriffs in den Bahnverkehr angeklagt. Statt einer Strafe erhielt sie eine Auflage.

Norden/Marienhafe. Nur knapp ist eine 25-Jährige Anfang Mai vergangenen Jahres dem Tod entgangen. Sturzbetrunken hatte sie sich in Marienhafe ins…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Immer und überall
informiert – auf Ihrem
Computer, Tablet
und Smartphone.