Triathlon

Auricher jubelt beim Inseltriathlon

Der Auricher Janno Meenken freute sich riesig über seinen ersten Sieg beim „islandman“ über die Sprintdistanz. Foto: privat

Der Auricher Janno Meenken freute sich riesig über seinen ersten Sieg beim „islandman“ über die Sprintdistanz. Foto: privat

Der Auricher Triathlet Janno Meenken aus Aurich hat den „Islandman“ auf Norderney gewonnen. Insgesamt starteten 120 Athleten über die Olympische Distanz.

Norderney. Fast 600 Triathleten sind am Sonnabend bei der zehnten Auslage des „Islandman“ auf Norderney gestartet. Der Auricher Janno Meenken, der für den DSC Oldenburg antritt, gewann über die Sprintdistanz. Für alle war es wieder ein besonderes sportliches Erlebnis: die Schwimmstrecke in der 19 Grad kühlen Nordsee, das Radfahren entlang der Strandpromenade bis zum Norderneyer Leuchtturm, die Laufstrecke durch die Stadt mit Start und Ziel entlang der Nordstrandpromenade.

120 Athleten starteten über die Olympische Distanz (1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren sowie 10 Kilometer Laufen) bei guten Wind- und Wetterbedingungen. Der 21-jährige Jesse Hinrichs (1. TCO die Bären), Vorjahressieger und als Halbprofi in der 1. Bundesliga als Triathlet unterwegs, meldete kurzfristig nach.

Beachtlicher Vorsprung

Seiner Favoritenrolle wurde der Oldenburger Student gerecht. Schon nach der ersten von zwei Schwimmrunden hatte er einen beachtlichen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz, der weiter wuchs. Nach einem Rennen als einsame Spitze lief er nach 2:00:00 Stunden und mehr als elf Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Dr. Sebastian Longrée (SVD Tria Essen, 2:11:15) unter tosendem Applaus ins Ziel. Dritter wurde Moritz Hief (Team Naunheim) in 2:14:21 Stunden nach einem sportlichen Kraftakt und einer Aufholjagd von mehr als zehn Plätzen nach dem Schwimmen.

Bei den Frauen deklassierte die 29-jährige Jana Binninger (stimmel-sports by Lehvoss) die Konkurrenz. Sie gewann in 2:18:32 Stunden mit knapp zwölf Minuten Vorsprung auf die zweitplatzierte Kai Sachtleber (1. TCO die Bären, 2:30:10) und Eike Strakeljahn (Marathon Steinfurt, 2:42:06).

Teilnehmerfeld über Sprintdistanz wurde aufgeteilt

Das Teilnehmerfeld über die Sprintdistanz (500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) wurde wegen der großen Resonanz in drei Startwellen nach Altersklassen in den Wettkampf „entlassen“. Klarer Favorit bei den Männern war der 19-jährige Finn Hannawald (1. TCO die Bären), Sieger in den Jahren 2017 und 2018.

Nach dem Schwimmen war der Oldenburger jedoch mit einem Abstand von fast 50 Sekunden auf den Führenden nur Fünfter, kämpfte sich aber mit einem blitzschnellen Wechsel bereits zu Beginn der Radstrecke auf Rang drei vor. Janno Meenken arbeitete sich unterdessen an Position eins vor, erfuhr sich einen komfortablen Vorsprung von mehr als einer Minute auf seine Verfolger und ging als erster Mann auf die finale Laufstrecke.

„Ich gönne ihm den Sieg sehr“

Nach einem weiteren dynamischen Wechsel von Hannawald lief der auf Platz zwei vor und verringerte mit einer beeindruckenden Laufzeit den Abstand zum Führenden. Meenken ließ sich allerdings nicht mehr einholen und spurtete nach 1:03:32 Stunde als Sieger in den Zielbanner auf der Nordstrandpromenade.

Der 25-Jährige freute sich nach neun Islandman-Teilnahmen sichtlich über den ersten Sieg. Er beendete seine Saison mit einem Jubelschrei. Hannawald, der am Ende Vierter wurde, verbeugte sich vor seinem Trainingspartner Janno Meenken und gratulierte sportlich fair: „Da ich sehr oft mit Janno gemeinsam in Oldenburg trainiere, gönne ich ihm den Sieg natürlich sehr. Jetzt müssen wir beide einfach noch einmal nächstes Jahr ran und schauen, wer dann der bessere von uns beiden ist.“

In der letzten Startwelle setzten sich die Routiniers Tobias Oelmaier (TV Rodenkirchen Triathlon, 1:03:52) auf Rang zwei, Olaf Geserick (1. TCO die Bären, 1:04:37) auf den dritten Platz. Bei den Frauen wurde Kimberly Miller (Tri-Team Osnabrück) ihrer Favoritenrolle gerecht und verteidigte den Titel aus dem Vorjahr (1:08:42).

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.

Anmelden