Südbrookmerland/Aurich

Brandstiftung: Ex-Feuerwehrmann verurteilt

Am Morgen des 9. September 2018 rückten zahlreiche Einsatzkräfte in den Bültweg in Moorhusen aus. Dort war es in einer Garage zu einem Brand gekommen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 21-jährigen Ex-Feuerwehrmann vor, den Brand gelegt zu haben. Archivfoto: Hippen

Am Morgen des 9. September 2018 rückten zahlreiche Einsatzkräfte in den Bültweg in Moorhusen aus. Dort war es in einer Garage zu einem Brand gekommen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 21-jährigen Ex-Feuerwehrmann vor, den Brand gelegt zu haben. Archivfoto: Hippen

Von Holger Janssen

Ein 21-jähriger ehemaliger Feuerwehrmann ist am Dienstag in Aurich unter anderem wegen schwerer Brandstiftung verurteilt worden. Er hatte zu den Vorwürfen geschwiegen, dafür sprachen etliche Zeugen. Für seine Feuerwehrkameraden gab es Kritik seitens des Gerichts.

Aurich/Südbrookmerland. „Sie wollten als der strahlende Held, der Feuerwehrmann dastehen.“ So formulierte Richterin Maren Hohensee am frühen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.