Seoul (dpa)

Geheimdienst: Hacker wollten an Pfizers Impfstoff-Daten

Das Pfizer-Logo am Hauptsitz des Pharmaunternehmens im belgischen Elsene in der Nähe von Brüssel. Foto: Nicolas Maeterlinck/BELGA/dpa

Das Pfizer-Logo am Hauptsitz des Pharmaunternehmens im belgischen Elsene in der Nähe von Brüssel. Foto: Nicolas Maeterlinck/BELGA/dpa

Bereits im Dezember gab es einen Bericht über eine Hacker-Attacke auf ein ungenanntes Pharmaunternehmens. Das Ziel offenbar: die Forschungsergebnisse in Sachen Coronavirus. Nun gibt es weitere Details.

Nordkoreanische Hacker haben nach Angaben des südkoreanischen Geheimdienstes versucht, illegal an Informationen über den Coronavirus-Impfstoff des…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.